Blog

Interview mit Frank Meyer, DZ Privatbank S.A

2020-04-28, by Julia Bialek, Head of GDPR Conference, EIPS
Frank Meyer

Unser heutiger Interviewpartner ist Frank Meyer, Datenschutzbeauftragter bei der DZ Privatbank S.A.. Herr Meyer wird im Rahmen der #GDPR2 European Data Protection Conference am 28.Mai 2020 die closing Keynote zum Thema “Informationspflichten nach Art.13/14 DSGVO, Umgang mit Veränderungen” halten. Vielen Dank, dass Sie uns vorab einige Fragen beantworten und uns Einblicke geben, welchen Herausforderungen Sie sich im Rahmen der Einführung der DSGVO gestellt haben, welche Learnings es gab und wie sich das allgemeine Interesse aus Ihrer Sicht gegenüber Datenschutzthemen verändert hat.

1. Herr Meyer, inwieweit hat Datenschutz die Unternehmenskultur Ihres Unternehmens oder Ihrer Kunden beeinflusst?

Intern sowie Extern ist Datenschutz nun ein wichtiges Thema geworden, viele Kunden und Partner sprechen aktiv darüber und erwarten auch dass man in diesem Bereich gut aufgestellt ist. Datenschutz hat sich von einem „nice to have“ zu einem „must have“ entwickelt.

2. Was war die größte Herausforderung für Ihr Unternehmen oder Ihre Kunden bei der Umsetzung der DSGVO?

Die, aus meiner Sicht, größte Herausforderung war und ist immer noch, das Erfüllen der gestiegenen Pflichten die man als Verantwortliche Stelle hat:

- Informationspflichten
- Dokumentationspflichten
- Meldepflichten
- usw.
Eine große Herausforderung ist auch das Umsetzen der gestiegenen Anforderungen Löschung und Aufbewahrung im Zusammenspiel mit IT und Mitarbeiterdatenschutz

3. Was war die wichtigste Lektion, die Sie oder Ihre Kunden im Zuge der praktischen Anwendung der DSGVO gelernt haben?

Vieles wurde im Vorfeld von Medien und anderen Stellen sehr hochgespielt (Abmahnungen, Bußgelder, Betroffenenrechte, etc.). Nach dem 25.05.2018 hat sich dann sehr vieles relativiert und wurde wieder auf ein normales Maß zurückgeschraubt. Es hat sich wieder einmal gezeigt das man nicht über das Ziel hinaus schießen sollte und sich auf das Wesentliche konzentrieren muss.


4. Inwiefern hat sich aus Ihrer Sicht das allgemeine Interesse und die Sensibilisierung gegenüber Datenschutzthemen verändert?

Datenschutz ist mittlerweile ein wichtiges Thema, das in der Gesellschaft angekommen ist. Nach dem ersten Überreagieren auf die DSGVO sind wir nun an einem Punkt angekommen, an dem Datenschutz wirklich die Betroffenen schützt und zu einem großen Teil auch umsetzbar geworden ist.


Vielen Dank für die Beantwortung unserer Fragen, Herr Meyer.